Nach den ersten Auswertungen beim Digital-Check zeigten sich erhebliche Sicherheitslücken bei 8 von 10 Webseiten von Winzern.

Für die Besucher der Webseite mag dies zunächst nicht wirklich schlimm erscheinen, jedoch sollte man sich im klaren sein, dass der Internet-Riese Google hier bald die Lichter ausschalten wird. Betreibt man auf http-Webseiten einen Webshop oder werden Kundendaten, wie E-Mail Adressen verschickt, schreckt dies mögliche Interessierte ab. Wer möchte schon seine Daten unverschlüsselt ins Netz schicken?

Wie werden die ersten Folgen aussehen?
Du wirst bereits jetzt schlechter gefunden ohne https-Verschlüsselung. Sollte sich das in den nächsten Monaten nicht ändern, werden diese unter Umständen gänzlich vom Suchindex gestrichen und existieren schlichtweg nicht mehr im Internet. Da nahezu 99% der weltweiten Suchanfragen über die Google Server laufen hätte dies fatale Folgen für die Auffindbarkeit im Netz.